Knuspriger Tofu in süß-saurer Sauce mit knackigem Gemüse und Reis

Vegan, lecker, herzhaft & unkompliziert! Dieses Gericht ist perfekt für alle, die sich ein bisschen Inspiration oder Abwechslung bei der Zubereitung von Tofu wünschen.

Zutaten für ca. 4 Portionen:

Für den Tofu:

  • 400g Tofu fest
  • 4 EL Maisstärke (Maizena)
  • 3 EL Sojasauce
  • 2 EL Rapsöl zum Braten

Für die Sauce:

  • 200ml Wasser
  • 3 leicht gehäufte TL Maisstärke
  • 1 TL Rapsöl
  • 3 Knoblauchzehen
  • Ca. 1-2cm Stück Ingwer (je Geschmack)
  • 4 EL Ahornsirup
  • 3 EL Sojasacue
  • 1-2 EL Essig (zB. Weißweinessig)
  • 1 TL Sesam

Für das Gemüse:

  • Ca. 500g Gemüse nach Geschmack (hier: 1 Zucchini, 3 Paprika, 1 großer Zwiebel, 3 Jungzwiebel, 50g frischer Blattspinat, 1 gehackte Knoblauchzehe)
  • 1 EL Rapsöl

Zubereitung:

Für die Sauce in einer kleinen Schüssel das Wasser mit der Maistärke anrühren. Knoblauch und Ingwer schälen, fein hacken und in einem kleinen Topf in leicht erhitztem Rapsöl anschwitzen. Das Wasser-Stärke-Gemisch sowie die übrigen Zutaten (außer Sesam) hinzufügen, aufkochen lassen, bis die Sauce eindickt und beiseite stellen. Den Sesam zum Schluss einfach unter die fertige Sauce rühren.

Den Tofu gut abtropfen lassen, etwas trockentupfen und in Würfeln schneiden. Die Tofuwürfel mit Maisstärke und Sojasauce in einer Schüssel vermischen und dann in einer beschichteten Pfanne im heißen Rapsöl von allen Seiten schön knusprig goldbraun braten.

Das Gemüse waschen und in grobe Stücke schneiden. In einer weiteren Pfanne mit Rapsöl und gehacktem Knoblauch kurz braten - es darf noch knackig bleiben! Die knusprigen Tofustücke mit der süß-sauren Sauce vermischen und alles gemeinsam servieren. Je nach Geschmack mit Sesam und/oder Jungzwiebeln bestreuen. Dazu passt perfekt Reis!